FAQ`s

Eine Lösung haben wir allemal, nur ob die zu unserem Problem passt.

Eine Lösung haben wir allemal, nur ob die zu unserem Problem passt?

Oft gestellte Fragen an Zauberer Thomaselli

Was kostet’s ?
Geld, natürlich. Aber es gibt keinen fixen Preis. Es kommt auf die Art der Veranstaltung, Dauer und Art des gewünschten Programms und auf die Anfahrt an. Bedenken Sie bitte bei der Kalkulation auch den erforderlichen Aufwand der Vor- und Nachbereitung und die Tatsache, dass der Finanzminister auch seinen Anteil an der Gage haben möchte. Meistens werde ich mit dem Veranstalter diesbezüglich einig. Und dann gibt es noch den „Mondscheintarif“: Buchungen an Vollmondtagen gibt es generell um die Hälfte!

Was muss ich vorbereiten ?
Sie sorgen lediglich für gutes Publikum und für eine geeignete kleine und freie Auftrittsfläche, alles andere bringe ich mit. Auf- und Abbau der Requisiten dauern jeweils nur ein paar Minuten. Eine drahtlose Lautsprecheranlage mit Head-Set und einen Bühnenhintergrund kann ich bei Bedarf mitbringen.

Machen Sie auch Kinder ?
Ich habe schon zwei Kinder „gemacht“, dabei soll es auch sein Bewenden haben. Aber ich zaubere auch sehr gerne für und mit Kindern bzw. gemischtes Publikum, je mehr Personen, um so besser.

Wie lange machen Sie das schon ?
Schon ziemlich lange; als ich angefangen habe, war das tote Meer noch krank. Und das sind jetzt sicher schon mehr als zwanzig Jahre.

Brauchen wir einen Vertrag ?
Sicher ist sicher. Falls Sie einen Vertrag wünschen, können wir gerne einen aufsetzen. Ansonsten gebe ich Ihnen mein Wort, Ihren Wünschen nach bestem Vermögen zu entsprechen. Die Auftrittsbedingungen sollten wir allerdings einhalten, was normalerweise kein Problem darstellt.

Zauberer Thomaselli hat keine Zeit ?
Es kommt schon mal vor, dass ich an einem Termin bereits vergeben bin oder vielleicht sogar im Urlaub weile. Gerne empfehle ich Ihnen aber einige Zauberfreunde von mir oder leite Ihre Anfrage an meine Zauberkollegen weiter.

Wie haben Sie das gemacht ?
Diese Frage einem Zauberer zu stellen, ist verständlich. Aber wenn Sie überhaupt eine Antwort bekommen, dann vielleicht diese: „saugut!“. Oder Sie bekommen die Gegenfrage, ob Sie ein Geheimnis für sich behalten können. Egal, was Sie darauf antworten, ich kann es. Aber eines kann ich Ihnen schon mal verraten: Es ist meistens ein Trick dabei.